Botanika goes space – Sonderausstellung „Irdische Außerirdische“

05. 07. 2018 um 11:08:35 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

In der „botanika“ in Horn gibt es ab dem 7. Juli eine ganz besondere Sonderausstellung: Anlässlich des Raumfahrtjahres in der Hansestadt präsentiert die botanika den Besuchern ganz besondere Wesen. Tiere, die zwar aussehen, wie nicht von dieser Welt, dennoch von Mutter Natur erschaffen wurden.
 
Es gibt Tiere, die zwar auf unserer Welt heimisch sind, jedoch überhaupt nicht so aussehen, beispielsweise Riesenkrötenechsen, Blindwühle oder Axolotl. Diesen exotischen Wesen widmet die „botanika“ über drei Monate hinweg, vom 7. Juli bis zum 9. September, die Sonderausstellung „Irdische Außerirdische“. Einige Tiere waren sogar in leicht abgewandelter Form Vorlage für Aliens in Film und Fernsehen, die „botanika“ verrät, welche Tiere mit welchen Aliens „verwandt“ sind.
 
Die kleinen Besucher haben die Möglichkeit im „Marssand“ nach Spuren von Meteoriten zu suchen. Die Ausstellung erstreckt sich hierbei über die gesamte „botanika“, über den Japanischen Garten, den Hofgarten oder die Galerie im Himalaya. An den beiden letzten Tagen der Ausstellung, am 8. September und 9. September, sind anlässlich der „botanika goes space“ die German Garrison zu Gast, der größte Star-Wars-Kostümclub weltweit. Dabei gibt es zudem Lichtschwertkämpfe, eine Weltraum-Werkstatt und eine Autogramm-Stunde von Gaststars.
 
Die Sonderausstellung ist im Eintritt der „botanika“ enthalten.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare