Boot auf der Weser gekentert – Wasserschutzpolizei rettet drei Personen

22. 06. 2018 um 15:56:04 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Gestern Mittag, 21. Juni, wurde die Wasserschutzpolizei auf dem Polizeiboot „Lesmona“ während einer Streifenfahrt über ein gekentertes Sportboot informiert. Die Besatzung eilte sofort zum Unfallort und zog drei Personen unverletzt aus dem Wasser.
 
Gegen 13:00 Uhr wurde das Polizeiboot über den Unfall informiert, als sie gut fünf Minuten später am Unfallort ankamen, entdeckten sie zwei Frauen und einen Mann, die sich am gekenterten Boot festklammerten. Diese zogen sie aus dem Wasser, glücklicherweise unverletzt. Auch um das beschädigte Ruderboot kümmerten sie sich.
 
Die drei Wassersportler befanden sich auf einer mehrtägigen Ruderfahrt von Bückeburg nach Vegesack, ein plötzlicher Sturm in Höhe der Einfahrt Neustädter Hafen überraschte die drei und sorgte dafür, dass das rund acht Meter lange Ruderboot kenterte. Zwar waren die Betroffenen bei der Rettung stark durchnässt, jedoch unverletzt.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare