Bombendrohung in Straßenbahn

11. 08. 2021 um 10:36:49 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung

Ein 28-jähriger Mann sorgte gestern in Bremen-Mitte für einen Großeinsatz der Polizei: Er drohte damit, eine Straßenbahn in die Luft zu sprengen. Der potentielle Attentäter konnte kurz darauf festgenommen werden.

Der Fahrgast befand sich in der Straßenbahn und schrie “Allahu Akbar, hier fliegt alles in die Luft”. An der Haltestelle Domsheide stieg er aus und ging in Richtung Innenstadt. Mehrere Menschen alarmierten daraufhin die Polizei. Die Einsatzkräfte konnten den Verdächtigen am Markt lokalisieren und festnehmen, die Straßenbahn wurde nach möglichen Sprengsätzen durchsucht – glücklicherweise ohne Ergebnis. Da der Verdacht einer psychischen Erkrankung vorlag, wurde der 28-Jährige in einer Fachklinik untergebracht. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Symbolbild: Ein 28-Jähriger schrie gestern in einer Straßenbahn “Allahu Akbar, hier fliegt alles in die Luft” und löste damit einen Großeinsatz der Polizei aus Bildquelle:  Sven Grundmann / Fotolia

 




Werbung
fotoboxen-bremen.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare