Betrunkener fährt ohne Führerschein im gestohlenen Auto

18. 04. 2018 um 11:59:41 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Gleich wegen mehrerer Vergehen verhaftete die Polizei gestern (17. April) einen 29-Jährigen: Erst stahl dieser ein Auto, dann betrank er sich und fuhr mit dem Wagen los – ohne einen Führerschein zu haben. Die Polizei zog ihn aus dem Verkehr.
 
Gegen 23 Uhr erhielt die Polizei den Zeugenhinweis, dass ein Betrunkener gerade von einem Kiosk aus mit einem Auto davonfuhr. Durch eine sofort eingeleitete Fahndung fanden Beamte den Mann auf dem Westerdeich. Schon beim Aussteigen bemerkten die Einsatzkräfte die torkelnden Bewegungen des Mannes.
 

Mann mit drei Haftbefehlen gesucht

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,3 Promille. Bei der fortdauernden Überprüfung des Mannes stellten die Beamten zudem fest, dass dessen Auto drei Tage vorher als gestohlen gemeldet worden war. Der Fahrer wollte davon nichts wissen. Stattdessen erzählte er, er habe das Auto von einem Bekannten geliehen. Auch einen Führerschein besaß er nicht. Zudem ermittelten die Beamten, dass gegen ihn gleich drei Haftbefehle vorlagen.
 
Der Fahrer wurde der Justizvollzugsanstalt übergeben. Die Polizei lobt den Zeugen, dessen rascher Anruf und präzise Täterbeschreibung die schnelle Verhaftung des Fahrers ermöglicht habe.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare