Internationaler Museumstag im Mai – Rundfunkmuseum lädt Radio-Sammler ein

18. 04. 2018 um 14:21:57 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Am 13. Mai findet weltweit der Internationale Museumstag statt. Auch das Bremer Rundfunkmuseum e.V. nimmt daran teil und lädt alle Besucher an diesem Tag zu einem kostenlosen Besuch ein.
 
Das Rundfunkmuseum in der Findorffstraße im gleichnamigen Stadtteil wurde bereits im Jahre 1978 gegründet, heute gehört es zu den größten Technikmuseen in ganz Deutschland. Vor 40 Jahre schlossen sich Radio-Sammler zusammen und stellten das Museum auf die Beine, Raritäten wie der „Blaupunkt T2650W“ des Bremer Autobauers Carl Borgward oder zahlreiche historische Radios fanden in der Hansestadt ihre neue Heimat.
 
Am 13. Mai lädt das Museum alle Besucher zwischen 10 bis 15 Uhr zu einem kostenlosen Besuch in ihren Räumlichkeiten ein. Unter dem Motto „Netzwerk Museum. Neue Wege, neue Besucher“ beteiligt sich das Museum an diesem Aktionstag, der bereits zum 41. Mal stattfindet. Schirmherr ist der Präsident des Bundesrates, Michael Müller.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare