Bekannter Youtuber kauft das kleinste Haus in Bremen

13. 01. 2021 um 15:08:40 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Das kleinste Haus in Bremen hat seinen Besitzer gewechselt. Das winzige Haus im Schnoorviertel, das gerade einmal sieben Quadratmeter groß ist, wurde Ende 2020 an einen bekannten Youtube-Star verkauft.

Das kleinste Haus Bremens hatte bereits im vergangenen Jahr für Schlagzeilen gesorgt. Das kleine Backsteinhaus, das gerade einmal eine Fläche von sieben Quadratmetern umfasst und fast 200 Jahre alt ist, wurde auf einem Portal der Firma Lachmann-Immobilien für den Preis von 77.777 Euro zum Kauf angeboten. Gegenüber der deutschen Presseagentur sagte Immobilienmakler Tobias Lachmann, das Angebot habe sich sogar bis in die USA und China herumgesprochen.

Youtuber Fynn Kliemann kauft Bremens kleinstes Haus

Nun hat sich offenbar ein neuer Käufer gefunden. Wie mehrere Medien berichten, soll der Unternehmer und Youtube-Star Fynn Kliemann, der durch seine Musik, Filmprojekte sowie seinen Youtube-Kanal „Kliemannsland“, auf dem er wöchentlich Videos über Musik, Gärtnerei, das Dorfleben oder Bauprojekte veröffentlich, das Haus gekauft haben. Was genau der Youtuber künftig mit dem Haus geplant hat, ist noch nicht bekannt. Auf Instagram verkündete der 32-jährige jedoch stolz, dass er das „nachweislich kleinste Haus Deutschlands“ erworben habe: „Das sind 7 Quadratmeter und 4 Quadratmeter Wohnfläche – das wird richtiges Ingenieurstum, da überhaupt ein Bett reinzubringen”, schreibt er.

Das Team von „buten un binnen“ (Radio Bremen) hatte im vergangenen Jahr einen Blick in das Haus erhaschen können:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.butenunbinnen.de zu laden.

Inhalt laden

Symbolbild: Das kleinste Haus Bremens befindet sich im beliebten Schnoorviertel. Ende letzten Jahres hat es ein bekannter Youtube-Star gekauft. Bildquelle: Adobe Stock.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare