Auszeichnung für Henning Scherf – Ehrenmedaille in Gold für ehemaligen Bürgermeister

27. 06. 2018 um 15:21:43 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Der Bremer Bürgermeister außer Dienst, Dr. Henning Scherf, wird durch den Senat der Hansestadt mit der Bremischen Ehrenmedaille in Gold geehrt. Eine höhere Auszeichnung kann das Land Bremen nicht verleihen, mit der Medaille werden die Verdienste Scherfs zum Wohle Bremens ausgezeichnet.
 
Große Ehre für Henning Scherf: Der 79-Jährige wird durch den Senat mit der Ehrenmedaille in Gold geehrt. Der ehemalige Bürgermeister erhält die Auszeichnung im Herbst dieses Jahres, der amtierende Bürgermeister Dr. Carsten Sieling begrüßt diese Entscheidung: „“Wir zeichnen einen außergewöhnlichen, einen beliebten und nach wie vor hoch engagierten Demokraten aus, der weit über Bremen und Bremerhaven hinaus hohes Ansehen genießt.“
 
Scherf war von 1978 bis 2005 ein Teil der bremischen Landesregierung, 1963 trat er in die SPD ein, 1995 wurde er zum Bürgermeister des kleinsten Bundeslandes Deutschland gekürt. Zehn Jahre lang war er Bürgermeister und Präsident des Senats, seit seinem Ausscheiden aus der aktiven Politik, kümmert er sich um das Thema des Älterwerdens und ermutigt Menschen, diese Lebensphase aktiv und bewusst zu gestalten. Gleichzeitig setzt er sich für eine globale Gerechtigkeit und Menschen, die in Armut und Unterdrückung leben, ein.
 
Zuletzt wurde die Goldene Ehrenmedaille an den Unternehmer und Mäzen Klaus Johann Jacobs verliehen. Auch dem ehemaligen Bundespräsident Karl Carstens, den Bürgermeistern Hans Koschnick, Klaus Wedemeier, Wilhelm Kaisen und Annemarie Mevissen wurde diese Ehre zu Teil.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare