Anwohner melden Wolf im Stadtteil Huchting – Polizei konnte Tier bisher nicht sichten

04. 02. 2021 um 11:33:41 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung

Am Mittwochmittag, 3. Februar, gegen 12 Uhr meldeten sich in kürzester Zeit zwei Personen, die vermuteten, einen Wolf im Bremer Stadtteil Huchting gesichtet zu haben. Die Polizei konnte das Tier bisher jedoch nicht finden.

Wie die Polizei mitteilt, hatten die Anrufer das Tier im Bereich der Stuhrer Landstraße gesehen. Dabei soll es sich nach Angaben der Anrufer wahrscheinlich um einen streunenden Wolf gehandelt haben. Die Polizei entsendete umgehend Streifenwagen in das Gebiet, konnte das Tier allerdings nirgendwo finden. Der zuständige Wolfsberater wurde benachrichtigt.

Polizei rät zu umsichtigem Verhalten

Die Polizei rät, wie bei allen Wildtieren, im Falle einer Begegnung Abstand zu dem Tier zu halten und es unter gar keinen Umständen zu füttern oder zu bedrängen. Wer einen Wolf sichtet, sollte umgehend die Polizei und die Bremer Naturschutzbehörde kontaktieren.

Das Team von “buten un binnen” (Radio Bremen) hat zu diesem Fall unter anderem Marcus Henke von der Landesjägerschaft Bremen befragt:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.butenunbinnen.de zu laden.

Inhalt laden

Symbolbild: Zwei Anrufer meldeten beim Polizeinotruf am Mittwoch die Sichtung eines Wolfes im Stadtteil Huchting. Die Polizei konnte das Tier bisher nicht finden. Bildquelle: Fotolia.




Werbung
fotoboxen-bremen.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare