18-Jähriger entführt gemeinsam mit einem 13-Jährigen eine Straßenbahn in Ohlenhof

23. 04. 2021 um 14:24:38 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung

An der Endhaltestelle Gröpelingen in der Gröpelinger Heerstraße im Ortsteil Ohlenhof des Stadtteils Gröpelingen gelangten heute (23. April) um 2.45 Uhr ein 18-Jähriger und 13-Jähriger in eine Straßenbahn. Von den beiden wurde die kostenlose Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) falsch ausgelegt, sodass sie das Fahrzeug kaperten. Nach einer kurzen Fahrt floh Duo. Der Polizei gelang es, sie zu ergreifen.
 
Einlass verschafften sich ein 18-Jähriger und ein 13-Jähriger an der Endhaltestelle Gröpelingen in die unbesetzt geparkte Straßenbahn der Linie 10. Der 18-Jährige setzte sich umgehend ans Steuer, führte sicherheitshalber die Ansage „Alle einsteigen, die Bahn fährt gleich los“ durch und fuhr in Richtung Innenstadt. Nach gut zwei Kilometern beendeten sie die Fahrt und flüchteten aus der Straßenbahn. Das half aber nichts, die Polizei wurde schon verständigt und schnappte sie.
 

Drei Anzeigen wurden gefertigt

Verletzt wurde niemand, gefährlich war es auf jeden Fall. Es folgten Strafanzeigen wegen Störung öffentlicher Betriebe, Hausfriedensbruch und Fahren ohne Fahrerlaubnis. Der Heranwachsende ist der Polizei kein Unbekannter. Für ihn wird zeitnah eine behördenübergreifende Fallkonferenz zur Verhinderung seiner weiteren kriminellen Karriere angestrebt. Der 13-Jährige wurde dem Kinderjugendnotdienst übergeben.




Werbung
fotoboxen-bremen.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare