16-Jährige von Auto erfasst – Jugendliche ignoriert Rotlicht

29. 05. 2018 um 11:33:46 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Heute Morgen, 29. Mai, wurde ein 16 Jahre altes Mädchen am Brill von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Bei Rotlicht überquerte sie die Straße und missachtete den Straßenverkehr. Es ist nicht der erste Verkehrsunfall am Brill in diesem Jahr.
 
Immer wieder der Brill! Heute Morgen krachte es wieder an der bekannten Kreuzung der Bürgermeister-Smidt-Straße. Ein 16-jähriges Mädchen wollte noch ihren Bus zur Schule erreichen, dabei rannte sie gegen 08:30 Uhr bei Rot über die Brill-Kreuzung. Ein 30-Jähriger Autofahrer konnte dadurch nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem jungen Mädchen.
 
Ein angerückter Rettungswagen brachte die Fußgängerin in ein anliegendes Krankenhaus, die Bürgermeister-Smidt-Straße musste stadteinwärts einige Minuten gesperrt werden.
 
Der letzte große Unfall auf dem Brill ereignete sich Anfang April. Damals verstarb eine junge Radfahrerin nach einem Verkehrsunfall. Die Kreuzung ist schon länger ein Gefahrenpunkt für Fußgänger und Radfahrer.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare