Pilot mit 117 Passagieren an Bord mit Laserpointer geblendet – Anflug Bremer Flughafen

08. 08. 2017 um 13:57:28 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Am Montagabend, 7. August, meldeten Piloten einer Verkehrsmaschine gegen 22:15 Uhr der Polizei Nienburg mit einem Laserpointer beschossen worden zu sein. Das Flugzeug vom Typ Airbus A 319 befand sich im Anflug auf den Flughafen von Bremen.

Die Maschine der Germania war mit 117 Passagieren und 4 Besatzungsmitgliedern auf dem Rückflug aus Dalaman, als sich im nördlichen Landkries Nienburg, nahe der Weser, der Vorfall ereignete. Glücklicherweise wurde weder der Pilot noch der 1. Offizier verletzt und die Maschine konnte ihren Landeanflug problemlos beenden.
 

Gefährlicher Eingriff in den Luftverkehr

Die Polizei ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung. Hinweise nehmen die Polizeidienststellen in Hoya 04251/934640 sowie in Nienburg unter 05021 / 97780 entgegen.
 
Foto oben: Beispielbild.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare