Vorerst kein Amateurfußball in Bremen – Grund sind steigende Infektionszahlen

23. 10. 2020 um 12:59:34 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Der Bremer Fußball-Verband (BFV) hat angekündigt, seinen Spielbetrieb auf Verbandsebene und im Stadtgebiet Bremen am kommenden Wochenende (23. – 25. Oktober) und in der darauffolgenden Woche auszusetzen. Grund sind die steigenden Infektionszahlen im Stadtgebiet Bremen.

In mehreren Vereinen hat es zuletzt Corona-Infektionen gegeben. Unter anderem bei Blumenthal, Schwachhausen und Arsten. Auch viele weitere Spieler hatten sich deshalb in Quarantäne begeben müssen, wie der BFV auf seiner Webseite bekanntgibt. Deshalb habe man sich entschieden, den Betrieb auf Verbandsebene und im Stadtgebiet Bremen für das anstehende Wochenende sowie die darauffolgende Woche auszusetzen. Kommende Woche wolle man sich per Videokonferenz in einer Videokonferenz mit allen Vereinen abstimmen. Im Kreis Bremerhaven, der nicht als Risikogebiet zählt, trifft der dortige Kreisvorstand die Entscheidungen.

Symbolbild: Der Spielbetrieb im Bremer Amateurfußball liegt vorerst auf Eis. Das hat der Bremer Fußball-Verband angekündigt. Bildquelle: Fotolia.




Werbung
cambio

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare