Studienreise zum Konzentrationslager Esterwegen– Anmeldungen noch bis zum 17. Mai 2020 möglich

21. 02. 2020 um 15:31:52 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Im Rahmen des Bremer Programms zum „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“ (27. Januar), findet am Sonntag, 17. Mai 2020 eine Studienfahrt zum Konzentrations- und Strafgefangenenlager Esterwegen statt.

Die Landeszentrale für politische Bildung Bremen und der Verein „Erinnern für die Zukunft e.V.“ bieten am 17. Mai eine Tagesreise in das ehemalige Konzentrations- und Strafgefangenenlager Esterwegen an. Geplant ist sowohl ein Vortrag über die Geschichte der Emslandlager zwischen 1933 und 1945 als auch eine Führung über das Gelände des ehemaligen Lagers und eine Fahrt zur Begräbnisstätte Esterwegen (ebenfalls mit Führung). Abfahrtsort ist am 17. Mai der Hugo-Schauinsland-Platz (vor dem Cinemaxx) in Bremen. Los geht es um 8.30 Uhr, die Ankunft zurück in Bremen ist abends um etwa 18.30 Uhr geplant. Bei maximaler Bus-Auslastung betragen die Kosten pro Person, inklusive Busfahrt und Führungen, 20 Euro.

Die Emslandlager

Zwischen 1933 und 1945 unterhielt der NS-Staat im Emsland und in der Grafschaft Bentheim 15 Gefangenenlager. Als Teil des Systems von SS, Justiz und Wehrmacht waren sie alle Orte des NS-Terrors. Bis in den Zweiten Weltkrieg hinein mussten die Gefangenen schwere Zwangsarbeit in der Moorkultivierung, ab Mitte 1942 in der Torf- und Rüstungsindustrie und in Bombenräumkommandos, leisten. In den Emslandlagern litten insgesamt etwa 80.000 KZ-Häftlinge und Strafgefangene, während des Krieges zusätzlich weit mehr als 100.000 Kriegsgefangene. Mehr als 20.000 Menschen verhungerten, starben an Erschöpfung und Krankheiten, als Folge körperlicher Misshandlungen oder wurden „auf der Flucht erschossen“. Nach Kriegsende dienten die Lager unter anderem als Unterkunft für ehemalige Zwangsarbeiter, später auch für Flüchtlinge und Heimatvertriebene. Heute befinden sich an den ehemaligen Lagerstandorten Justizvollzugsanstalten, Wohngebiete oder landwirtschaftliche Nutzflächen.

Wer an der Fahrt teilnehmen möchte, muss sich im Vorfeld bei Herrn Tobias Peters von der Landeszentrale für politische Bildung anmelden unter (0421) 361 2098 oder per Mail an tobias.peters@lzpb.bremen.de

Studienfahrt zum Konzentrations- und Strafgefangenenlager Esterwegen

Wann:
15. Mai 2020

Wo:
Abfahrt: 8.30 Uhr, Hugo-Schauinsland-Platz (vor dem Cinemaxx)
Rückkehr: ca. 18.30 Uhr

Kosten:
20 Euro pro Person (bei max. Bus-Auslastung)

Anmeldung:
bei Tobias Peters
Tel. (0421) 361 2098
Mail tobias.peters@lzpb.bremen.de

 

Bild: Blick über die ehemalige Lagerstraße vom Haupttor aus. Bildquelle: wikipedia / Agp.




Werbung
Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare