Straßensperre für Fußballspiel

23. 07. 2021 um 15:07:36 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Wenn morgen um 20:30 Uhr die Partie gegen Hannover 96 angepfiffen wird, sind 14.000 Werder-Fans im Stadion live dabei. Entsprechend wird auf dem Osterdeich nach langer Zeit erstmals wieder das bekannte Verkehrskonzept angewendet.

Das heißt, der Osterdeich wird für den Individualverkehr zwischen Sielwall und Stader Straße etwa zweieinhalb Stunden vor und ca. eine Stunde nach Spielende gesperrt. Auch wenn das Stadion noch nicht wieder voll ausgelastet sein wird, so ist doch mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen bei der An- und Abfahrt sowie mit Verzögerungen und Behinderungen zu rechnen. Die Polizei Bremen empfiehlt daher, den angebotenen Park+Ride-Verkehr vom Hemelinger Hafendamm aus zu nutzen. Die Parkplätze am Stadion stehen nach wie vor nur Berechtigten mit entsprechendem Parkausweis zur Verfügung.

Saisonauftakt mit Maskenpflicht

Analog zum Spiel gegen Hertha BSC in der letzten Saison wird es auch beim Saisonauftakt wieder farblich gekennzeichnete Routen im Umfeld des Stadions geben, welche die Fans zu den Einlasstoren führen. Auch der Auslass erfolgt gestaffelt und nach Farbordnung. Es besteht auf dem gesamten Veranstaltungsgelände sowie auf dem Weg zum Sitzplatz eine Maskenpflicht, auf dem Sitzplatz darf der “Schnutenpulli” abgenommen werden. Erlaubt sind übrigens nur medizinische Masken (z.B. OP-Maske, FFP2-Maske, KN95).

Symbolbild: Beim Samstagsspiel von Werder werden 14.000 Fans im Stadion sein Bildquelle: Fotolia




Werbung
cambio

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare