Stadionbesuch trotz Corona – Bremer SV und FC Oberneuland veranstalten virtuelles Fußballturnier

27. 04. 2020 um 15:19:32 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Nicht nur den Fans, sondern auch den Fußballern fehlt in Zeiten von Corona das Stadionerlebnis und so haben sich der Bremer SV und der FC Oberneuland zusammengetan und ein virtuelles Match auf die Beine gestellt, mit allem was dazu gehört.

Eigentlich hatten die beiden Mannschaften ja im Stadion aufeinander treffen sollen. Da dies in Zeiten von Corona aber nicht möglich ist, wurde binnen 14 Tagen eine Online-Partie auf die Beine, gestellt, die alles bietet, was die Fans so schmerzlich vermissen. Spannende Zweikämpfe, jubelnde Zuschauer, scherzende Kommentatoren und jede Menge Bier.

Jeden Tag neue Ideen

An Kreativität hat es bei der Umsetzung nicht gemangelt, erzählt Bastian Fritsch, Verantwortlicher der Mediengruppe beim BSV. Ausgetragen wurde das Spiel auf der Konsole, mit Mannschaften, die den beiden Vereinen nachempfunden wurden. Ein virtuelles Spiel allein würde aber nicht genügen, so Fritsch: „Wenn wir schon ein solches Spiel machen, dann aber auch mit allem Drum und Dran.“ Gesagt, getan: Die Trainer wurden also als Kommentatoren umfunktioniert, die Spieler erstellten Videoclips, die das Spiel mit Publikum, Präsidentenansprache und anderem versorgten und Experten wurden live hinzugeschaltet.

Das Bier darf nicht fehlen

Die Partie auf der Konsole wurde aufgezeichnet, mit den erstellten Clips und Einspielungen ergänzt und am Spieltag, 22. April, dann schließlich live auf YouTube von den Trainern Maik Stolzenberger (Bremer SV) und Kristian Arambasic (FC Oberneuland) kommentiert. Die ausgedruckten Stadionkarten bekamen die Fans vorab zugeschickt und virtuelles Bier und Bratwurst gab es für je einen Euro online zu kaufen (ohne Gegenleistung, sondern als eine kleine Unterstützung für die Vereine).

Großer Zuspruch der Fans

Die Kommentare auf YouTube zeigen, wie gut die Aktion bei den Fans ankommt. Sie loben den großen Aufwand und die gelungene Umsetzung. Wer das Spiel verpasst hat, die Aktion aber dennoch unterstützen möchte, hat noch bis zum 1. Mai die Gelegenheit ein analoges Ticket (3 Euro) oder ein virtuelles Bier (1 Euro) zu kaufen. HIER geht es zur Webseite.

Hier könnt ihr euch die virtuelle Partie ansehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bild: Am 22. April haben der Bremer SV und der FC Oberneuland ihr Spiel einfach online ausgetragen. Mit allem, was dazu gehört. Bildquelle: Bremer SV.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare