Großeinsatz am Bremer Ratskeller – Übergreifen eines Feuers kann verhindert werden

22. 03. 2021 um 10:06:49 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Aufgrund einer Rauchentwicklung am Rathaus, riefen etwa zeitgleich am 21. März, 14.38 Uhr, zwei Personen die Feuerwehr. Diese rückte mit einem Großaufgebot an.

Wie die Feuerwehr mitteilt, was recht schnell klar, dass der Rauch auf ein kleines Feuer in einem Lichtschacht im Ratskeller zurückzuführen war. Offenbar war dort Unrat in Brand geraten. Der Brand konnte von einem Trupp unter Atemschutz schnell gelöscht werden. Weitere Kräfte erkundeten den leicht verrauchten Ratskeller und leiteten Lüftungsmaßnahmen durch. Sowohl der Ratskeller als auch das Rathaus wurden gründlich untersucht. Als feststand, dass es definitiv kein weiteres Feuer im Rathaus oder dem Ratskeller gab, rückten die Kräfte wieder ab.

Unsere Kollegen von NonstopNews waren vor Ort und haben mit den Feuerwehrleuten gesprochen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Symbolbild: Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an. Glücklicherweise war kein größeres Feuer im Ratskeller ausgebrochen. Bildquelle: NonstopNews.




Werbung
cambio

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare