Geburtenrate in der Bundesrepublik steigt – 7.100 Neugeburten in Bremen

29. 03. 2018 um 11:35:37 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

2016 wurden in Deutschland 792.131 neue Kinder geboren. Im Vergleich zu 2015 bedeutet dies ein Anstieg von gut 7%, genauer ausgedrückt 54.556 Babys. Damit bleibt der Aufwärtstrend der letzten fünf Jahre bestehen. Die Anzahl der Geburten erreichte dadurch wieder das Niveau von 1996.
 
Gut 600.000 Kinder brachten hierbei deutsche Mütter zur Welt, 184.660 Kinder Frauen mit ausländischer Staatsangehörigkeit. Bei letzteren bedeutet das ein Anstieg von gut 25 Prozent im Vergleich zu 2015. Die zusammengefasste Geburtenziffer lag 2016 bei 1,59 Kindern pro Frau, das ist die höchste seit 1973. Im speziellen bekamen deutsche Frauen 1,43 Kinder, Frauen mit ausländischer Staatsangehörigkeit 2,28. Im Westen der Republik wurden gut 4 Prozent mehr Kinder geboren als im Osten.
 
In Bremen kamen im Jahr 2016 gut 7.100 neue Kinder zur Welt. 4.500 von deutschen Müttern und 2.600 von Müttern mit ausländischer Staatsangehörigkeit. Innerhalb der ausländischen Staatsangehörigkeiten gehören türkischstämmige Geburten zu den Spitzenreitern in Deutschland. 2016 wurden 21.800 Kinder dieser Staatsangehörigkeit geboren, Zweiplatzierte sind mit 18.500 Geburten syrischstämmige Kinder.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare