Dampf aus der Gerüchteküche

29. 06. 2022 um 09:05:51 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Aktuell kursieren mehrere Gerüchte in Messenger-Gruppen sowie in den Sozialen Medien, dass Kinder in verschiedenen Stadtteilen von unbekannten Männern angesprochen und mit Süßigkeiten, Spielzeug oder kleinen Kaninchen angelockt werden. Was ist dran?

Die Polizei Bremen versichert, dass man solche Hinweise sehr ernst nimmt und diesen sofort nachgeht. Es würden umgehend Zeugen befragt und die zuständigen Einsatzkräfte sensibilisiert. Die Meldungen würden durch spezialisierte Ermittler aus diesem Bereich akribisch geprüft, auch um schnell die Echtheit festzustellen. Daher: Wenden Sie sich bei Verdachtslagen bitte umgehend an die Polizei und verbreiten nicht eigenständig Fotos von fremden Personen, Fahrzeugen oder Kennzeichen. Dies kann verheerende Folgen für unbeteiligte Personen nach sich ziehen. In einem aktuellen Fall ermittelt die Polizei unter anderem wegen Bedrohung, Übler Nachrede und Falscher Verdächtigung.

Gerüchte bisher haltlos

Die Polizei konnte im Zusammenhang mit den aktuellen Gerüchten bisher keine strafbaren Handlungen feststellen, die auf ein verdächtiges Ansprechen von Kindern bzw. den Verdacht eines Sexualdelikts hinweisen. Sollten Sie verdächtige Beobachtungen machen, informieren Sie umgehend die Polizei und schildern Zeit und Ort sowie eine Personenbeschreibung oder eine des Fahrzeugs. Etwaige Fotos können der Polizei helfen, sollten aber keinesfalls an andere Personen geschickt werden.

Bildquelle: Fotolia

 




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare