Zwei schwere Verkehrsunfälle: “Am Brill” und in der Oslebshauser Heerstraße

27. 07. 2017 um 12:02:02 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Am Mittwochnachmittag, 26. Juli, ereiegneten sich gegen 15.00 Uhr zwei schwere Verkehrsunfälle nahezu parallel. An der Kreuzung “Am Brill” lief ein 18-Jähriger über die Straße und wurde dabei von einem Auto erfasst. Nur wenige Minuten später verletzte sich ein 42 Jahre alter Motorradfahrer in Oslebshausen schwer, nachdem er mit einem Mercedes zusammenstieß.
 
Beim Verkehrsunfall an der Kreuzung „Am Brilll“ war der 18-Jährige Mann nach ersten Ermittlungen der Polizei aus Richtung Martinistraße gekommen und über die Bürgermeister-Smidt-Straße gelaufen, um die Straßenbahn noch zu erreichen. Die 28-jährige Autofahrerin war stadteinwärts in Richtung Hauptbahnhof unterwegs und konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Fahrzeug erfasste den Mann frontal, der mit schweren Kopfverletzungen in ein Bremer Krankenhaus gebracht wurde. Lebensgefahr bestand nicht. Während der Unfallaufnahme musste der Kreuzungsbereich kurzzeitig komplett gesperrt werden, sodass es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam.
 

Verkehrsunfall in Oslebshausen

Nur wenige Minuten später parkte ein 31-Jähriger seinen schwarzen Mercedes gerade an der Oslebshauser Heerstraße aus, als ein von hinten kommender Motorradfahrer mit ihm kollidierte. Der 42-Jährige versuchte noch nach links auszuweichen. Die schnell eintreffenden Polizisten leisteten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte gemeinsam mit einem zufällig vor Ort befindlichen Arzt Erste-Hilfe. Der Motorradfahrer kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestand jedoch nicht.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare