Frau in Osterholz tödlich verletzt – Mordkommission nimmt Ermittlungen auf

01. 01. 2018 um 16:17:13 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

In der vergangenen Silvesternacht, 1. Januar, kam gestern in Osterholz eine 27-jährige Frau ums Leben. Der Ehemann der Frau wurde festgenommen.
 
Gegen vier Uhr vernahmen Anwohner der Kreuznacher Straße die Hilfeschreie einer Frau. Die Bewohner alarmierten daraufhin die Polizei. Die eintreffenden Beamten fanden die 27-Jährige auf der Straße liegend vor. Die Frau wurde vermutlich durch eine Stichattacke verletzt und verstarb trotz Reanimationsmaßnahmen noch vor Ort.
 
Der mutmaßliche Täter ist gleichzeitig der Ehemann des Opfers. Er wurde von der Polizei festgenommen, die Mordkommission nahm die Ermittlungen auf. Bisher geht die Polizei von einer Beziehungstat aus. Nähere Infos will die Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare