Bremer Arbeitsmarkt nach Ferienende verbessert

31. 08. 2017 um 10:53:21 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Mit dem Ende der Sommerferien hat sich der Bremer Arbeitsmarkt verbessert. So waren laut Bundesagentur für Arbeit im August 35.664 Menschen ohne Arbeit. Die Quote sank damit um 0,3 Prozent gegenüber Juli auf 10,2.
 
In Bremerhaven lag die Quote mit 13,1 Prozent (7.670 Menschen) weiterhin hoch. Im Rest von Bremen sah es mit 9,6 Prozent beziehungsweise 27.994 Arbeitslosen deutlich besser aus. Götz von Einem, Chef der Bremer Abteilung der Bundesagentur, sieht vor allem zwei Gründe für den Rückgang: Unter 25-Jährige, die bis zum Schulwechsel nach den Ferien arbeitslos gemeldet waren oder eine Ausbildung beginnen. Und die Tatsache, dass viele Firmen erst nach den Ferien neue Mitarbeiter einstellen würden.
 

Auch in Niedersachsen Rückgang

Auch in Niedersachsen sank die Quote um 2,3 Prozent auf 5,7 Prozent. Betroffen von Arbeitslosigkeit im August waren somit 244.241 Personen.
 
Symbolbild: Im August ist die Arbeitslosenquote in Bremen zurückgegangen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare