Aus Jazz-Port-Festival und Soulfood-Festival wird Seaside Jam – 27. und 28. 10. in Bremerhaven

30. 08. 2017 um 17:19:13 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung


Mit dem „Seaside Jam“ am 27. und 28. Oktober 2017 soll ein neues Kulturfestival für den norddeutschen Raum etabliert werden: Die zweitägige Veranstaltung in der Stadthalle Bremerhaven soll das Beste der beiden Musikveranstaltungen „Jazz-Port-Festival“ und „Soulfood Festival“ an einem Wochenende vereinen. Mehr als zehn Bands mit international bekannten Künstlern treten auf.

 
Am Freitagabend (27.10.2017) wird zur „Jazz-Port-Night“ der Musiker Jeff Cascaro sein im Herbst erscheinendes Album in der Stadthalle Bremerhaven präsentieren. Cascaro prägt seit über 12 Jahren seine eigene Jazz-Auffassung mit Bezügen zum Soul. Seine Musik bietet Emotionen, starke Melodien und eine auch durchaus zupackende Klangsprache.
 

“Flo” Dauner, Gitte Haenning und Co.

Für den Groove sorgen dabei Fanta-4-Drummer Florian „Flo“ Dauner, Christian von Kaphengst und Hendrick Soll aus der Band von Till Brönner. Im Anschluss wird die überaus bekannte Dänin Gitte Haenning mit ihrer vielseitigen Stimme eindrucksvoll ihr enormes Repertoire zum Besten geben. Gitte Haenning, die längst keinen Cowboy mehr als Mann will, hatte zuletzt in Lübeck die Hauptrolle des Musicals „Sunset Boulevard“ übernommen und ist als Jazzsängerin international anerkannt. Zum „Seaside Jam“ wird sie von ihrer Band begleitet. Als Ausklang des Freitagabends ist ein „Late-Night-Jazz“-Event mit Überraschungskünstlern in angesagten Locations auf der Bremerhavener Szenemeile „Alte Bürger“ geplant.
 

Samstag ist Soulfood-Night

Am Samstagabend (28.10.2017) lautet das Motto „Soulfood-Night“: Dann wird die britische Funk-Legende „Delegation“ (feat Ricky Bailey) wird mit All-time-Classics wie „Where ist the love (we used to know)“, „Heartache No. 9“ und natürlich „You and I“ die Besucher mitreißen. Ex-Freak Power-Posaunist Ashley Slater, bekannt durch den Acid-Jazz-Hit „Turn on, tune in, cop out“, steht für knackigen Funk. Und die amerikanische Disco-Soul-Queen Kiki Kyte, Freundeskreis-Legende DJ Friction und der britische Crooner Eli Thompson werden – begleitet vom Sed Soul Festival Orchester – die Stadthalle tanzen lassen. Außerdem dabei: der Lokalmatador Big Jano Green sowie David A. Tobin – bekannt u.a. durch die Harlem Gospel Singers und The Les Humphries Singers.
 
Tickets gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Ticket-Center der Stadthalle Bremerhaven, Telefon 0471 – 59 17 59.
 

Freitag, 27.10.2017, Jazz-Port-Night

Ort: Stadthalle Bremerhaven
Beginn: 19.00 Uhr
– Jeff Cascaro & Band
– Gitte Haenning & Band
+ Late-Night-Jazz im Anschluss in der „Alten Bürger“

Sonnabend, 28.10.2017, Soulfood-Night

Ort: Stadthalle Bremerhaven
Beginn: 19.00 Uhr
Delegation feat. Ricky Bailey, UK
Kiki Kyte, USA
Ashley Slater (Freak Power), UK
David A. Tobin, USA
Eli Thompson, UK
Big Jano Green, D
DJ Friction, D
Sed Soul Festival Orchester
+ Aftershow-Party im Anschluss im Foyer der Stadthalle
Weitere Infos:
www.seasidejam.de

Foto oben:
Ex-Freak Power-Posaunist Ashley Slater tritt am Samstag auf
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare