Bombenentschärfung am Löwenhof – Evakuierung startet um 10 Uhr

07. 02. 2018 um 09:28:23 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung
Werbung

In der Überseestadt wurde bei Sondierungsarbeiten eine 10-Zentner-Bombe gefunden. Das Geschoss wird heute, 7. Februar, gegen 12 Uhr durch Sprengmeister Andreas Rippert entschärft. Der Fundort befindet sich auf dem Löwenhof, rund um diesen wird ab 10 Uhr im Radius von 400 Meter evakuiert.
 
In der Überseestadt wurde erneut eine Weltkriegsbombe gefunden, dadurch werden in knapp einem halben Kilometer Radius Bereiche des Stadtteils geräumt. Betroffen davon sind Teile der Weser und die Stephanibrücke. Auch die B75 und die Bahnstrecke nach Oldenburg werden voll gesperrt. Auch der Luftverkehr in diesem Gebiet muss zeitweilig eingestellt werden. Straßenbahnen verkehren ebenfalls nicht mehr.
 
700 Meter um den Löwenhof ist ein luftschutzmäßiges Verhalten erforderlich. Das heißt für Anwohner, dass sie sich zwar während der Entschärfung in ihren Wohnungen aufhalten dürfen, jedoch nur in Räumen die dem Fundort der Bombe abgewandt sind. Zusätzlich sollten sie die Fenster kippen und sich nicht in der Nähe dieser aufhalten.
 
Falls einige betroffene Anwohner durch einen Liegendtransport durch Rettungswagen evakuiert werden müssen, ist die Feuerwehr unter der Rufnummer (04 21) 19 22 2 zu erreichen. Als Aufenthaltsort ist das Schulzentrum Grenzstraße in Walle eingeplant.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare