50 Meter lange Wasserrutsche am Werdersee – Bremennews war live vor Ort

27. 07. 2017 um 16:56:45 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Am heutigen Donnerstag, 27. Juli, eröffnete um 15 Uhr zum insgesamt 27. Mal die Wasserrutsche am Werdersee, die schon in den letzten Jahren für großen Besucherandrang gesorgt hatte. Die 50 Meter lange Rutsche soll die weltweit längste sein, die von einem Deich herabführt. In diesem Jahr führt sie das erste Mal nicht in den Werdersee, da die Verletzungsgefahr in den letzten Jahren zu groß war. Bremennews war vor Ort und hat mit dem Betreiber Werner Bartsch gesprochen. Im Anschluss durfte der Reporter noch einmal selbst auf die Rutschbahn.

Auf die Frage, wie Betreiber Werner Bartsch überhaupt auf die Idee kam so eine Rutsche ins Leben zu rufen, antwortet er: “Ich habe früher öfter Bücher über ungewöhnliche Spielmöglichkeiten gelesen. Dort wurde eine nasse Plane auf eine Wiese gelegt, damit Kinder dort entlang rutschen konnten. Da dachte ich mir, das wir es doch viel besser haben, da wir direkt am Deich wohnen und den Werdersee vor der Tür haben.”
 

Das Wasser kommt direkt aus dem Werdersee

In den ersten Jahren der Wasserrutsche kam das Wasser noch aus dem Brunnen von Betreiber Bartsch. Das Wasser war aber sehr kalt, deswegen entschied er vor sechs Jahren, das Wasser direkt aus dem Werdersee zu beziehen.
 

Die weltweit längste Wasserrutsche von einem Deich

Zu der Frage, ob die Rutsche am Werdersee wirklich die weltweit längste sei, sagt Bartsch: „Wir können das doch sagen, bis jemand das Gegenteil behauptet. Solange bleibt es die weltweit längste Deichrutsche”.
 
Im Video seht ihr das Interview mit Werner Bartsch und werdet von unserem Reporter direkt mit auf die Rutschbahn genommen:

 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare