Kind mit Messer bedroht

13. 05. 2022 um 08:56:42 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Finanzbuchhaltung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Am Dienstagnachmittag wurde ein Elfjähriger von zwei Minderjährigen im Ortsteil Ellenerbrok-Schevemoor bedroht, dabei kam auch ein Messer zum Einsatz. Die beiden Älteren wollten seine Wertsachen und drohten dem Jungen Schnitte an, falls er sie nicht herausgab. Polizisten konnten einen 13-jährigen Tatverdächtigen ermitteln.

Gegen 15:30 Uhr wartete der 11 Jahre alte Junge an der Haltestelle Graubündener Straße auf die Straßenbahn, als drei Minderjährige auf ihn zukamen. Einer der Jungs hatte ein Messer in der Hand und forderte ihn auf, seine Wertsachen herauszugeben – ein weiterer drohte ihm Schnitte mit dem Messer an. Als die Straßenbahn einfuhr, stiegen alle ein. In der Tram bedrängten sie den Elfjährigen weiter. Eine Zeugin ergriff Partei für den Jungen, sodass die Angreifer von ihm abließen und er an der Haltestelle Schweizer Eck aussteigen und weglaufen konnte. Zu Hause vertraute er sich seiner Mutter an. Einsatzkräfte ermittelten einen 13 Jahre alten Tatverdächtigen und fertigten eine Strafanzeige wegen räuberischer Erpressung. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Bildquelle: Fotolia




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare