Radfahrer vereitelt Diebstahl einer Seniorin – Ähnliche Tat wenige Minuten später

12. 09. 2017 um 14:00:22 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Gestern Mittag, 11. September, vereitelte ein Radfahrer, dass eine 91-Jährige Opfer eines Diebes wurde. Trotzdem wurde die Frau verletzt.
 
Der Vorgang ereignete sich Am Rosenberg. Ein 52-jähriger Radfahrer bemerkte, dass ein anderer Radfahrer vor ihm sehr langsam durch die Straße fuhr. Plötzlich drehte der Vordermann und fuhr in die Einfahrt eines Seniorenheims. Als er wieder auftauchte, hielt er einen braunen Lederbeutel in der Hand. Zugleich sah der 52-Jährige eine alte Frau auf der Einfahrt liegen, sodass er daraus schloss, dass der andere Radfahrer die Frau bestohlen und dabei aus dem Gleichgewicht gebracht hatte. Der 52-Jährige fuhr dem Dieb entgegen und entriss diesem den Beutel. Der Täter flüchtete Richtung Hastedter Heerstraße. Die beraubte 91-Jährige erlitt durch den Diebstahl Kopf- und Beinverletzungen und kam in ein Krankenhaus.
 

Täter etwa 20 Jahre alt

Nur wenige Minuten später überfiel abermals ein Radfahrer eine 76-Jährige nahe des ersten Tatorts, indem er ihr im Vorbeifahren einen Stoffbeutel entriss. Ob es sich um denselben Täter handelt, ist unbekannt. Der Täter wird als etwa 20 Jahre alt beschrieben. Er misst zwischen 1,7 und 1,8 Meter, hat eine schlanke Statur und kurze, schwarze, gelockte Haare. Er trug eine dunkle Jeans und eine grau-schwarze Jacke. Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Kriminaldauerdienst unter (04 21) 36 2 38 88 zu melden.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare