Polizeihund stoppt Einbrecher – Täter polizeibekannt

23. 10. 2017 um 17:08:17 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung

In der Nacht von Samstag, 21. Oktober, auf Sonntag versuchte ein 25-Jähriger, mehrere Handys, Laptops und Kameras einer Firma zu stehlen. Er brach in das Firmengelände an der Juiststraße ein und wurde von der Polizei während der Tat gefasst. Hilfe bekamen die Beamten dabei von ihrem Diensthund Brisko.
 
Der Wachmann der Firma hatte der Polizei den Einbruch in die Firma gemeldet. Der Täter hatte zu diesem Zeitpunkt einen Teil seiner Beute bereits über den Zaun des Firmengeländes geworfen. Die eintreffenden Beamten umstellten das Gelände und warnten mit einem Lautsprecher den Einbrecher. Nachdem sich der Täter nicht stellte, wurde Brisko losgeschickt.
 

Biss bringt Täter zur Aufgabe

Als der Hund zwischen aufgebrochenen Kleinlastern auf Spurensuche ging, sprang ihm plötzlich der Einbrecher aus einem der Laster vor die Pfoten. Der darauf trainierte Diensthund biss dem Mann sofort in das linke Bein. Daraufhin schrie der Einbrecher: „Ich ergebe mich. Halten Sie den Hund fest.“ Auf ein Zeichen seines Besitzers ließ der Hund vom Einbrecher ab. Der polizeibekannte 25-Jährige wurde festgenommen. Ihn erwartet eine Haftprüfung.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare