Messerangriff in der Vahr – 42-Jähriger in Lebensgefahr

09. 04. 2018 um 12:17:48 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Gestern Morgen, 8. April, wurde in der Bremer Vahr ein Mann durch eine Messerattacke lebensgefährlich verletzt. Zuvor geriet das Opfer mit einem 29-Jährigen in einen Streit. Dieser stach wenig später mit dem Messer zu.
 
Der 42-Jährige war um 03:50 Uhr bei seiner 29-jährigen Bekannten in der Wilhelm-Liebknecht-Straße zu Besuch, als überraschend der 29-jährige Ex-Freund der Dame vorbeischaute. Diesem passte es offensichtlich überhaupt nicht, dass seine ehemalige Lebensgefährtin einen neuen Freund hat und der Ex-Freund geriet mit dem 42-Jährigen in einen Streit. Dieser eskalierte schnell in eine körperlichen Auseinandersetzung. Nach und nach verlagerte sich der Streit nach draußen, einer der Nachbarn der 29-Jährigen nahm die Auseinandersetzung wahr und alarmierte die Polizei.
 
Als die Einsatzkräfte wenig später am Ort des Geschehens eintrafen lag der ältere der beiden Streithähne bereits schwer verletzt am Boden. Mit lebensgefährlichen Stichverletzungen kam der Mann ins Krankenhaus. Der Tatverdächtige wurde noch am Tatort festgenommen, gegen ihn werden jetzt Haftgründe geprüft.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare