Dramatische Rettung am Hauptbahnhof – Vier Helfer retten Mann vor ICE

23. 10. 2017 um 18:00:04 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung

Gestern Nachmittag, 22. Oktober, kam es im Hauptbahnhof zu einem gefährlichen Unfall, als ein Epileptiker einen Anfall hatte. Nur durch den Einsatz von vier Männern konnte Schlimmeres verhindert werden.
 
Ein epilepsiekranker Mann bekam am Bahnsteig 3 einen Anfall und fiel unkontrolliert auf die Gleise. Zu diesem Zeitpunkt befand sich ein ICE in Anfahrt auf den Bahnsteig und hätte nicht mehr rechtzeitig gestoppt werden können. Zwei Bekannte des Opfers und zwei Bundespolizisten zeigten große Zivilcourage und eilten dem 27-Jährigen zu Hilfe. Zusammen konnte das Quartett den Mann bergen und sich selbst noch vor dem einfahrenden ICE retten. Auf dem Bahnsteig leisteten sie erste Hilfe. Bei dem Sturz zog sich der Mann eine Platzwunde zu. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare