Betrunkener stürzt aus Fenster – 19-Jähriger mit Glück im Unglück

12. 03. 2018 um 15:49:37 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

In Lehe sperrte sich ein betrunkener 19-Jähriger aus Versehen in einem Badezimmer ein und versucht durch das Fenster zu entkommen. Dabei verlor er das Gleichgewicht und stürzte aus dem 3.Stock. Bei der anschließenden Untersuchung wurden glücklicherweise keine Verletzungen festgestellt.
 
Als der junge Mann gegen 04:00 Uhr während einer Party in der Hafenstraße in Bremerhaven die Toilette aufsuchte, verschloss er wie üblich die Badezimmertür. Nachdem er sich erleichtert hatte, entwickelte sich das Schloss der Tür jedoch zu einem unüberwindbaren Hindernis. Jegliche Versuche das Badezimmer durch die Tür zu verlassen scheiterten. Also suchte der 19-Jährige nach einer anderen Möglichkeit aus der misslichen Lage zu entkommen.
 

Sturz aus dem 3. Stock

Dabei fiel ihm das Badezimmerfenster ins Auge. Sein Plan klingt theoretisch schon sehr gewagt: Er wollte aus dem Fenster steigen und an der Dachrinne entlang hinunter in den Hof klettern. Der Alkohol sorgte vermutlich dafür, dass er seine Kletterfähigkeiten leicht überschätze. Es kam wie es kommen musste und der Betrunkene stürzte ab. Am Boden blieb er regungslos liegen.
 
Nach einer Weile machten sich die Freunde des Hobby-Akrobaten Sorgen und sie öffnete die besagte Toilettentür von außen. Als sie ihren Freund dort nicht auffinden konnten schauten sie aus dem Fenster hinunter auf dem Hof und entdeckten dort den Gesuchten. Sofort alarmierten die Party-Gäste den Rettungsdienst, anschließend wurde das Opfer ins Krankenhaus gebracht und untersucht. Die Ärzte konnten bei dem Mann keine Verletzungen feststellen, entschieden sich aber dafür, dass er für einige Stunden zum Ausnüchtern in der Klinik blieb.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare