„Alarmstufe Rot für den Planeten Erde“ – Ostermarsch in der Hansestadt

22. 03. 2018 um 11:14:10 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Mit bundesweiten Ostermarschaktionen wollen verschiedene Organisationen und Gruppe auf Kriege und Konflikteskalation in der Welt aufmerksam machen. Auch in Bremen gehen die Menschen auf die Straße und kritisieren die Ausweitung der Kriegsgeschehen und die deutsche Beteiligung daran.
 
Am 31. März rufen unterschiedliche Gruppierungen wieder zu den alljährlichen Ostermärschen auf. Auch in der Hansestadt werden zu der Ostermarschaktion viele Mit-Demonstranten erwartet. Unter anderem das Bremer Friedensforum, der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt und die Partei Die Linke laden zum Ostermarsch ein. Das Motto in diesem Jahr ist eine deutliche Warnung: „Alarmstufe Rot für den Planeten Erde“.
 
Start der Kundgebung ist um 11 Uhr am Hauptbahnhof, von dort aus zieht der Zug durch die Innenstadt und wird gegen 12 Uhr den Marktplatz erreichen. „Auch in Bremen wollen wir demonstrativ deutlich machen, dass die beabsichtigte Ausweitung des Kriegsgeschehens und der deutschen Beteiligung daran nicht unwidersprochen hingenommen wird“, so der Sprecherkreis des Bremer Friedensforum. Ähnliche Ostermärsche finden auch in Bremerhaven, Delmenhorst und Oldenburg statt.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare