A1 Richtung Bremen voll gesperrt – Kleinwagen fährt unter Sattelzug

05. 03. 2018 um 10:03:40 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Heute Morgen. 5. März, wurde ein Autofahrer auf der A1 bei Delmenhorst schwer verletzt. Der Mann war in Richtung Bremen unterwegs, als er aus bisher ungeklärten Gründen auf einen Lkw auffuhr.
 
Gegen 08:45 Uhr ereignete sich der Verkehrsunfall auf der Autobahn, der schwer verletzte Autofahrer musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei nahm die Ermittlungen zum Unfall auf, konnte bisher aber noch nicht klären weshalb der Fahrer des Kleinwagens in den Sattelzug fuhr.
 
Durch den Aufprall wurde das Auto komplett zerstört, die Autobahn musste vollgesperrt werden. Der Verkehr in Richtung Bremen wurde abgeleitet, dadurch bildete sich ein längerer Stau.
 
Update 16:00: Der 54-jährige Fahrer des Sattelzuges bremste auf Grund eines Stauendes vorschriftsmäßig. Zusätzlich schaltete er die Warnblinkanlage an. Der 44-jährige Pkw Fahrer wollte dem Lkw noch ausweichen und versuchte auf die linke Spur zu fahren. Dabei erwischte er jedoch das linke, hintere Ende des Lasters und krachte in das Fahrzeug. Dabei deformierte sich sein Kleinwagen stark und der Fahrer wurde schwer verletzt. Gegen 11:30 konnte die Sperrung aufgehoben werden.
Foto: Der weiße Pkw verkeilte sich unter dem Sattelzug, dabei wurde der Fahrer schwer verletzt.
Quelle: NonStopNews
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare