24. Queerfilm Festival startet heute – Über 20 Filme zum Thema LGBTIQ

10. 10. 2017 um 13:03:16 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung

Heute startet das 24. Queerfilm Festival im Kommunalkino CITY 46. Vom 10. bis zum 15. Oktober werden in der Birkenstraße Filme rund um das Thema „Queer at heart – von Herzen queer“ gezeigt. Neben nationalen Produktionen werden vor allem internationale Werke gezeigt, die Eindrücke aus verschiedenen Feldern des Themenkomplex LGBTIQ (Lesbian Gay Bisexual Trans Intersex Queer) liefern. Tickets kosten 9 Euro, CITY 46 Mitglieder können für 4 Euro teilnehmen.
 
Ziel des Festivals ist es, über die LGBTIQ-Community zu informieren und gut zu unterhalten. Die Organisatoren sehen weiterhin zu wenig Akzeptanz und Gleichberechtigung gegenüber nicht heterosexuellen Menschen. Die gezeigten Filme drehen sich um die Fragen: Was bedeutet „queer“? Wie kann ich mein „Ich“ ausleben? Wer oder was hindert mich daran? Die Filme werden im Original gezeigt und es wird größtenteils deutsche Untertitel geben.
 

Besuchern werden jeden Tag Filme geboten

Am Dienstag startet um 19.30 der lange Kurzfilm-Eröffnungsabend. Acht Kurzfilme werden zu Beginn des Festivals gezeigt, an den restlichen Tagen werden mindestens zwei Filme pro Abend präsentiert. Neben dem Debütfilm-Preis, welcher durch den QueerScope-Verbund vergeben wird, wird auch dieses Jahr das Publikum zur Jury. Die Zuschauer können für ihren Lieblingsfilm abstimmen, der Publikumspreis wird am letzten Tag vergeben.
 
Für die Verpflegung ist die Festival-Bar zuständig. Im ersten Stock des CITY 46 wird die von ehrenamtlichen Baristas geführte Bar aufgebaut. Neben Getränken und kleinen Snacks werden auch Hintergrundfilmchen geboten. Hier gibt es wahrscheinlich die beste Möglichkeit mit Festivalsponsoren in Kontakt zu kommen und neue Leute kennen zu lernen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare