Drei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall – Frontalzusammenstoß auf K8

14. 11. 2017 um 11:24:07 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Heute Morgen, 14. November, kam es in Lilienthal zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei PKWs. Dabei wurden zwei Frauen und ein Mann schwer verletzt. Die Unfallursache ist noch nicht geklärt.
 
Gegen 7.30 Uhr verlor eine 26-Jährige Fahrerin auf der K8 (Straße Oberende) aus Richtung Osterholz kommend die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Die Frau war in Richtung Lilienthal unterwegs, als sie in einer langgezogenen Rechtskurve in den Gegenverkehr geriet. Dabei kollidierte sie frontal mit einem entgegenkommenden PKW und erlitt schwere Verletzungen. Auch die beiden 44- und 47-Jährigen Insassen des anderen Unfallfahrzeugs wurden schwer verletzt. Mehrere Ersthelfer kümmerten sich vor dem Eintreffen der Rettungskräfte um die Unfallopfer. Anschließend wurden die Verletzten in umliegende Krankenhäuser gebracht.
 

Glatteis nicht ausgeschlossen

Die genaue Unfallursache ist noch nicht ermittelt. Glätte wird dabei von der Polizei nicht ausgeschlossen. An beiden Autos entstand durch den Unfall ein Totalschaden. Insgesamt wird der Schaden auf circa 30.000 Euro geschätzt. Durch die große Anzahl an Einsatzkräften wurde die K8 vollständig gesperrt. Gegen 9.15 Uhr konnte diese Vollsperrung aufgehoben und die Fahrbahn in beiden Richtungen wieder genutzt werden. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben und Informationen zur Unfallursache liefern können.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare