Zweites Power-Wochenende am Hauptbahnhof – Gleise bekommen ihr Gewand

12. 07. 2017 um 11:33:57 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Nach dem Power-Wochenende ist vor dem Power-Wochenende: In nur zwei Tagen und drei Nächten haben die insgesamt rund 100 Bauarbeiter am Hauptbahnhof erfolgreich 900 Meter Gleise verlegt. In diesen Tagen laufen im Dreieck Hauptbahnhof – Gustav-Deetjen-Tunnel – Gewerkschaftshaus bereits die Vorarbeiten für das nächste Power-Wochenende vom 14. bis 17. Juli.
 
Am kommenden Wochenende soll der Fahrbahnbeton aufgebracht werden. Rund 100 Mal wird der Fahrmischer seinen Flüssigbeton an der Großbaustelle am Bahnhof abladen, damit die Gleise bis Montagmorgen wieder in ihr gewohntes Betonkleid gehüllt werden können. Voraussichtlich Ende Juli sollen schließlich auch wieder Busse und Autos den Bereich passieren können.
 

Umleitungen von Freitag 21 Uhr bis Montag 3 Uhr

Straßenbahnlinien sind zwischen Freitagabend, 21 Uhr, und Montagmorgen, 3 Uhr, auf einer veränderten Streckenführung unterwegs. Sie fahren zwar den Hauptbahnhof an, halten aber auf Höhe des Überseemuseums, da sie von dort aus die Domsheide ansteuern und so den Baustellenbereich umfahren. Die Linien 1,4 und 10 werden über Am Dobben, die Domsheide und das Ostertor umgeleitet. Die Linie 6 fährt durch den Ringverkehr und die Linie 8 entfällt komplett. Dafür fahren die Buslinien S71 und S72, besonders für Fahrgäste aus Schwachhausen und mit dem Ziel Universität.
 

Keine Anschlussgarantie und mehr Umstiegszeit

Die BSAG kann am Wochenende und während der gesamten Bauphase bis zum 10. September im gesamten Streckennetz keine Anschlussgarantie gewährleisten und empfiehlt mehr Zeit für den Umstieg einzuplanen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare