Zwei Minderjährige unternahmen rasante Fahrt durch Hemelingen – Flucht vor der Polizei

01. 10. 2018 um 12:35:14 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Gestern, 30. September, kam es am Abend zu einer rasanten Verfolgungsjagd in Hemelingen. Auf der einen Seite fanden sich zwei 17 Jahre alte Motorradfahrer, auf der Anderen die Polizei.
 
Polizeibeamten in einem Streifenwagen fiel gegen 19.10 Uhr ein Motorrad mit zwei Insassen auf, dessen Fahrer auf der der Karl-Carstens-Brücke stark beschleunigte. Von dort aus fuhren die Jugendlichen über den Osterdeich in Richtung Pfalzburger Straße.
 

Missachtete Ampel löst Verfolgungsjagd aus

Nachdem die beiden Jugendlichen ein Rotlicht an einer Ampel missachteten, entschlossen sich die Polizisten, das Duo anzuhalten. Anstatt der Aufforderung zu folgen, fuhr der Fahrer einfach weiter aus der Pfalzburger Straße über den Hemelinger Hafen bis in die Hannoversche Straße. Dabei nutzte er zahlreiche Fußwege, wodurch die Beamten das Motorrad aus den Augen verloren.
 
Mit seiner Flucht konnte der junge Mann dem Zugriff der Polizei allerdings nicht entkommen. An der Wohnanschrift des Halters trafen die Beamten ihn und sein Motorrad wieder. Das Gefährt und der Führerschein des 17-Jährigen wurden beschlagnahmt. Nun wird gegen ihn wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare