Zwei Großbrände in Bremerhaven – alle Einsatzkräfte im Dauereinsatz

21. 06. 2017 um 15:47:20 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

In der Nacht zum Mittwoch waren alle verfügbaren haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der drei Freiwilligen Feuerwehren bei zwei Großbränden in Bremerhaven im Dauereinsatz. Kurz vor Mitternacht fing ein Reifenstapel bei einem Autoverwertungsbetrieb Feuer und gegen zwei Uhr morgens brannten mehrere Gartenlauben.
 
Die Feuerwehr wurde um 23.36 Uhr alarmiert, weil ein Reifenstapel in einem Autoverwertungsbetrieb brannte. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte drohte das Feuer bereits auf eine nebenstehende Halle und einen LKW überzugreifen. Nach einem massiven Schaummitteleinsatz konnte das Feuer gegen 1.30 Uhr unter Kontrolle gebracht werden. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis circa vier Uhr morgens und insgesamt 42 Einsatzkräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr wurden eingesetzt.
 

Weitere Gartenlaubenbrände im Spiekaker Weg

Um 1.32 Uhr ging eine weitere Alarmmeldung bei der Feuerwehr Bremerhaven ein. Es brannten mehrere Gartenlauben im Spiekaker Weg und das Feuer breitete sich rasant aus. Aufgrund des gleichzeitigen Brandes des Autoverwertungsbetriebes waren nun alle verfügbaren Feuerwehrmänner im Einsatz. Riegelstellungen und massive Löschangriffe waren von Nöten, um das Feuer nach zwei Stunden unter Kontrolle zu bringen. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden an. Zur Brandursache und Schadenshöhe kann die Feuerwehr Bremerhaven noch keine Aussagen treffen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare