Zeugnistelefon für besorgte Schüler in Bremen

21. 06. 2017 um 10:34:19 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Ferienanfang bedeutet auch Zeugnisvergabe. Einige Schüler haben Angst, ihren Eltern schlechte Zensuren zu erklären. Auch Mütter und Väter reagieren manchmal hilflos. Rat zum Thema soll es bei einer speziell eingerichteten Servicehotline von Schulpsychologen der Regionalen Beratungs- und Unterstützungszentren (ReBUZ) geben.
 
Gute Noten sind nicht selbstverständlich und auch Dreien oder Vieren können bedeuten, dass sich der Schüler angestrengt und verbessert hat. Laut dem Bremer Senat wollen Schulpsychologen an zwei Tagen acht Stunden lang an einer Servicehotline zur Verfügung stehen, um bei allen Fragen, Nöten und Ängsten Abhilfe zu schaffen.
 

Erreichbarkeit des Zeugnistelefons

Die „Helfer am heißen Draht“ sind für ratsuchende Schüler und Erziehungsberechtigte am Mittwoch den 21. Juni von 13 bis 17 Uhr und am Donnerstag den 22. Juni von 10 bis 15 Uhr, unter der Durchwahl 0421/36112051 zu erreichen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare