Zehnjähriger von Auto angefahren – Junge schwer verletzt

17. 08. 2018 um 10:08:29 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Gestern Abend, 16. August, kam es in der Hammersbecker Straße in Vegesack zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem zehnjährigen Jungen. Durch die Kollision wurde das Kind schwer verletzt und musste in ein Bremer Krankenhaus eingeliefert werden.
 
Gegen 19:00 Uhr war der Junge zusammen mit seiner Schwester und dem Familienhund in Vegesack unterwegs, als das Trio die Hammersbecker Straße überqueren wollte. Zu diesem Zeitpunkt war eine 21-Jährige auf der Straße in Richtung Blumenthal unterwegs, als plötzlich der Hund der beiden Kinder auf die Straße rannte. Mehrere Zeugen berichteten, dass der Zehnjährige zunächst wartete, dann aus Panik dem Hund folgte.
 
Die junge Autofahrerin schaffte es nicht mehr auszuweichen und kollidierte mit dem Jungen. Dabei wurde das Kind schwer verletzt und musste in eine Klinik gebracht werden. Die weiteren Ermittlungen rund um den Unfallhergang dauern an. Insgesamt musste die Straße zwei Stunden gesperrt werden, dadurch kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare