Wohnungsbrand in Grohn – Feuerwehr rettet Bewohner über Drehleiter

30. 07. 2018 um 10:54:31 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Bereits am Freitag, 27. Juli, kam es im Ortsteil Grohn zu einem Feuer in einem dreigeschossigen Wohnhaus. Zwei der Bewohner schafften es nicht mehr aus dem brennenden Gebäude zu entkommen und mussten durch die Drehleiter der Feuerwehr gerettet werden.
 
Gegen 18:40 Uhr ging bei der Feuerwehr Bremen ein Notruf über einen Brand in Grohn ein. In der Friedrich-Humbert-Straße brannte das erste Obergeschoss des dreigeschossigen Hauses in voller Ausdehnung, im Haus selbst befanden sich noch zwei Personen. Als die Einsatzkräfte an Ort und Stelle ankamen, machten sich die beiden Bewohner oberhalb der Brandwohnung am Fenster bemerkbar.
 
Die Feuerwehr leitet direkt die Rettung ein und fuhr mit einer Drehleiter zu den beiden Personen hoch und evakuierte die Bewohner. Gleichzeitig nahmen weitere Feuerwehrleute den Brand in Angriff und konnten gegen 19:20 Uhr das Feuer löschen. Insgesamt wurden sieben Bewohner von dem Feuerwehr überrascht, verletzt wurde glücklicherweise niemand.
 
Wie es zu dem Brand kam ist noch unklar, der Sachschaden wird auf knapp 200.000 Euro geschätzt. Im Einsatz waren sieben Löschfahrzeuge und drei Rettungsdienstfahrzeuge mit 30 Einsatzkräften.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare