Wieder tödlicher Badeunfall im Achterdieksee

19. 06. 2021 um 21:11:32 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung

Nachdem erst vergangenen Montag ein 15-Jähriger im Achterdieksee ertrunken war, kam es am Freitag erneut zu einem tödlichen Unglück: Ein 21-jähriger Schwimmer konnte in einer dramatischen Rettungsaktion nur noch leblos geborgen werden.

In dem beliebten Baggersee waren am späten Nachmittag zwei Männer ins Wasser gegangen, als plötzlich einer der beiden unterging. Sein Begleiter versuchte verzweifelt, ihn zu retten, was aber misslang. Daraufhin begab er sich ans Ufer, um die Rettungsschwimmer des DLRG zu alarmieren – er musste dazu aber erst mehrere hundert Meter an die gegenüber liegende Seite der Badestelle laufen.

Jede Hilfe kam zu spät

Zwar waren die Rettungsschwimmer aufgrund des guten Wetters und des großen Andrangs außerhalb der normalen Wachzeiten am Wochenende vor Ort und machten sich umgehend mit Booten auf die Suche, doch vergebens: Owohl die Retter nach nur wenigen Minuten den leblosen Körper unter Wasser lokalisieren und an Land bringen konnten, kam jede Hilfe zu spät. Alle Reanimationsversuche blieben vergeblich und auch die angerückten Feuerwehreinheiten mit Tauchern, zahlreiche Rettungswagen und ein Hubschrauber konnten nichts mehr für den 21-Jährigen tun. Zahlreiche geschockte Menschen beobachteten die dramatische Aktion, denn der See war an diesem heißen Sommertag dicht von Badegästen umsäumt.

Bild: Rettungskräfte inmitten geschockter Badegäste: Am Freitag kam es am Achterdieksee erneut zu einem tödlichen Badeunfall Bildquelle: Nonstop News

 

 




Werbung
fotoboxen-bremen.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare