Weserlandschaft 500 km auf dem Rad erleben – Maritime Erlebnisreise für Radtouristen

04. 07. 2019 um 15:50:03 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Der Weser-Radweg bietet Radtouristen eine maritime Erlebnisreise von Hannoversch Münden über Häfen und Schleusen bis auf die Halbinsel Butjadingen und dem Cuxland zwischen Bremerhaven und Cuxhaven. Dabei gibt es viele Sehenswürdigkeiten zu entdecken.
 
Der Weg führt innerhalb weniger Tage von Hannoversch Münden auf dem Weser-Radweg 500 Kilometer bis nach Bremerhaven. Schiffe, Häfen und Wasserstraßen begleiten Radfahrer auf ihrer Tour. Die Städte Bad Karlshafen, Höxter, Holzminden und Hameln können auch vom Schiff aus erlebt werden.
 

Wasserstraßenkreuz überquert Weser

Am Wasserstraßenkreuz in Minden führt der Mittellandkanal entlang. 13 Meter über der Weser wird der Kanal 400 Meter über den Fluss auf die andere Seite geleitet. Dort werden auch jährlich 10.000 Schiffe von und in die Weser geschleust.
 
Ab Minden fahren zahlreiche Binnenschiffe über die Weser zu den Seehäfen. Diesen Weg begleitet auch der Radtourist bis zur Hafenstadt Bremen. Dort stehen das Rathaus, der Marktplatz, der Schnoor, die Böttcherstraße und die bremischen Häfen auf dem Programm. Diese Bremer Stationen sind bedeutungsvoll für die Entwicklung der bremischen Häfen.
 

Weg führt bis an die Nordsee

Weiter geht es von hier zu den Seehäfen in Brake und Nordenham. Den abschließenden Höhepunkt der Tour bietet die Stadt Bremerhaven. Die größten Containerschiffe laufen hier an und transportieren unter anderem zahlreiche Autos. Wem das nicht genügt, der kann sich im Klimahaus, im Auswanderermuseum oder im Deutschen Schifffahrtsmuseum über geschichtliche Hintergründe informieren.
 
Weitere Infos gibt es auf der Homepage vom Weser-Radweg.
 
Foto: Auf dem Weserradweg können Touristen bis zur Wesermündung bei Bremerhaven fahren. Hier ist das Columbus Center zu sehen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare