Werder-Ultra tritt Bayern-Fan in der Hamburger Straße bewusstlos – Mehrere Festnahmen

25. 04. 2019 um 17:39:56 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Nach dem DFB-Pokalspiel im Weserstadion am gestrigen Mittwoch, 24. April, trat ein unbekannter Mann einen 40 Jahre alten Fan des FC Bayern München in der Hamburger Straße gegen 23.30 Uhr für kurze Zeit bewusstlos. Die Polizei sucht Zeugen, die zum Zeitpunkt des Vorfalls Fotos oder Videoaufzeichnungen angefertigt haben.
 
Der Unbekannte verfolgte den 40-Jährigen und versetzte ihm gezielt einen sogenannten Sidekick gegen den Kopf. Vorübergehend verlor der getretene Mann das Bewusstsein und kam umgehend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Ersten Erkenntnissen zufolge kam der Tatverdächtige aus einer mehrköpfigen Personengruppe, die der Bremer Ultraszene zuzuordnen ist. Im Anschluss an die Tat floh der Unbekannte auf der Hamburger Straße in Richtung stadteinwärts.
 

14 Personen festgenommen

Umgehend wurde die Fahndung nach dem Täter eingeleitet, was zur vorläufigen Festnahme von 14 Personen führte. Ob der Angreifer sich darunter befindet, ist derzeit Bestandteil der Ermittlungen.

Die Polizei Bremen fragt, wer gestern Abend zur Tatzeit im Bereich zwischen den Hamburger Straße, der Verdener Straße und der Henriettenstraße Fotos oder Videoaufzeichnungen gemacht hat oder sonstige Hinweise geben kann. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter (0421) 362-3888 in Verbindung zu setzen.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare