Werder Bremen – Klaus Filbry bleibt bis 2020

10. 07. 2017 um 14:22:39 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Der SV Werder Bremen setzt auch künftig auf die Arbeit seines Vorsitzenden der Geschäftsführung, Klaus Filbry. Der Aufsichtsrat der Grün-Weißen, unter der Leitung des Vorsitzenden Marco Bode, einigte sich mit Filbry auf eine Verlängerung der Zusammenarbeit um weitere drei Jahre bis 2020. Das gab Werder am Sonntagvormittag, 9. Juli, im Rahmen des Trainingslagers im österreichischen Zillertal bekannt.

Marco Bode, Leiter des Aufsichtsrates bei Werder, sagte nach dem Abschluss der Verhandlungen: “Klaus Filbry hat in den vergangenen Jahren sehr gute Arbeit geleistet und gemeinsam mit seinen Geschäftsführer-Kollegen den SV Werder durch eine sportlich schwierige Zeit manövriert. Wir sind der Überzeugung, dass wir den eingeschlagenen Weg mit ihm weitergehen wollen. Er ist eine Schlüsselfigur bei den wirtschaftlichen Themen und Herausforderungen, die auf Werder zukommen. Es wird kein leichterer Weg werden, auch deswegen sind uns Zusammenhalt und Kontinuität wichtig.” Filbry ist bei Werder für den Geschäftsbereich Finanzen, Marketing und Management verantwortlich.
 

„Wir haben eine klare Strategie in allen Geschäftsbereichen“

Filbry freut sich über das Vertrauen: “Ich setze gern den Weg fort, den wir alle gemeinsam in der Geschäftsführung und mit unseren Mitarbeitern eingeschlagen haben. Wir müssen die Herausforderungen bewältigen, vor die uns die Digitalisierung und die Internationalisierung stellen wird. Wir haben eine klare Strategie in allen Geschäftsbereichen und ein starkes Team aus Mitarbeitern, die motiviert sind, Werder weiterzuentwickeln. Ich freue mich auf die nächsten Jahre.”
 
Foto oben: Klaus Filbry ist Vorsitzender der Geschäftsführung bei Werder Bremen und bleibt bis 2020.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare