Wegen steigender Infektionszahlen – Bremer Weihnachtsmarkt wurde abgesagt

29. 10. 2020 um 09:52:03 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Nach der gemeinsamen Sitzung von Bund und Ländern am 28. Oktober hat Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte bekannt gegeben, dass es in diesem Jahr keinen Bremer Weihnachtsmarkt geben wird.

Angesichts der von Bund und Ländern verhängten Maßnahmen war es zu erwarten: Der Bremer Weihnachtsmarkt, der eigentlich am 23. November hätte öffnen sollen, fällt aus. Das gab Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte auf einer Pressekonferenz am 28. Oktober bekannt. Grund für die Absage sind die steigenden Infektionszahlen und die damit einhergehenden Veranstaltungsverbote bis Ende November.

 

Bild: Aufgrund der steigenden Infektionszahlen und dem damit einhergehenden strengeren Corona-Beschränkungen wurde der Bremer Weihnachtsmarkt offiziell abgesagt.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare