Wegen Impfstofflieferungen – Lkw-Fahrverbot für Sonn- und Feiertage vorübergehend aufgehoben

17. 12. 2020 um 15:15:48 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Das Lkw-Fahrverbot für Sonn- und Feiertage wird vorerst bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt. Das teilte das Bremer Verkehrsressort am 17. Dezember mit. Für Corona-Impfstoffe und alle Produkte, die damit im Zusammenhang stünden, gelte besagte Fahrerlaubnis bis zum 30. Juni 2021.

“Insbesondere bei Produkten für die Corona-Schutzimpfungen ist es natürlich enorm wichtig, dass diese rund um die Uhr und an jedem Wochentag geliefert werden können“, begründete Verkehrssenatorin Maike Schaefer den Beschluss. Deshalb werde man das Fahrverbot an Sonn- und Feiertagen für Lkw mit Corona-Impfstoffen oder anderen Produkten, die mit der Impf-Prodzedur im Zusammenhang stünden, bis 30. Juni 2021 aussetzen. Für alle anderen Waren gelte die Fahrerlaubnis an Sonn- und Feiertagen vorerst bis zum 31. Januar 2021. „Den weiteren Warenverkehr ebenfalls zu lockern, halte ich für notwendig, um die Versorgung insbesondere im Lebensmittelhandel sicher zu stellen. Ob wir diese Ausnahmeregelungen nach Ablauf der jeweiligen Fristen verlängern, werden wir entsprechend frühzeitig prüfen“, so Schaefer.

Symbolbild: Um insbesondere die Lieferungen von Impfstoffen rund um die Uhr sicherzustellen, wird das Fahrverbot von Lkw an Sonn- und Feiertagen vorläufig ausgesetzt. Bildquelle: Fotolia.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare