Was wir Menschen anbeten – Die Kunsthalle auf der Suche nach Hausaltären

27. 08. 2019 um 15:47:35 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Die kommende Ausstellung der Kunsthalle „Ikonen. Was wir Menschen anbeten“ beschäftigt sich mit allen Formen der Verehrung. Deshalb ist die Kunsthalle derzeit auf der Suche nach Fotos von Hausaltären. Ganz gleich, um welche Form der Anbetung es sich handelt. Religion, Sport, Musik, Kultur, die persönliche Leidenschaft und Begeisterung soll im Mittelpunkt stehen.

Für die kommende Ausstellung „Ikonen. Was wir Menschen anbeten“ vom 19. Oktober 2019 bis zum 1. März 2020 werden die Räume der Kunsthalle erstmals mit einer einzigen Ausstellung bespielt. Je Raum wird nur ein einziges Meisterwerk präsentiert.

Mit 60 Werken in 60 Räumen geht die Ausstellung der Frage nach, wie sich der Begriff „Ikone“ heute mit kultischer Verehrung und dem Begriff des Übersinnlichen verbindet.

Verehrung im Privaten

Wie findet Verehrung und Anbetung im Privaten statt? Um diese Frage zu beantworten, sammelt das Museum Fotografien von Hausaltären. Diese sollen anschließend im Zuge der Ausstellung in einer digitalen Galerie präsentiert werden. Ganz gleich, ob es sich dabei um Religion, Sport, Musik oder andere Dinge handelt, die Fotosammlung soll zeigen, wie Menschen mit ihrer persönlichen Leidenschaft und Begeisterung für Vereine, Personen oder Objekte umgehen.

Wer Fotos zur Galerie beitragen möchte, kann diese per Mail an hausaltar@kunsthalle-bremen.de senden. Die eingereichten Fotos sollten im Querformat sein und eine Größe zwischen 0,5 und 1,5 MB umfassen.

Im Beitragsbild ist bereits der Werder-Altar, fotografiert von Till Menzel, zu sehen. Hier noch einige weiteren Altäre:

Bildquellen: Till Menzel / Olivia Presles / Robert Erichsen / Kunsthalle Bremen




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare