Walking-Football-Turnier in der Klaus-Dieter-Fischer-Halle – Werder lädt zum Wettkampf ein

29. 11. 2017 um 12:06:26 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Am kommenden Wochenende, 3. Dezember, veranstaltete der SV Werder in der Östlichen Vorstadt ein Walking-Football-Turnier mit acht Teilnehmern. Ab 08:30 Uhr spielen Teams aus Deutschland und den Niederlanden gegeneinander um den Gewinner zu ermitteln.
 
Bereits seit längerem gibt es beim SVW eine Abteilung für Walking Football. Die Sportart ist ein altersgerechtes und gesundheitsförderndes Fußballspielen mit angepassten Regeln. Beispielsweise muss zu jedem Zeitpunkt des Spiels mindestens ein Fuß immer den Boden berühren, die Spielhöhe ist auf einen Meter beschränkt und Körperkontakt ist untersagt. Am Samstag findet nun das erste Turnier in der Hansestadt statt. Nicht nur nationale Teams werden bei dem Wettkampf vertreten sein, auch zwei Mannschaften aus den Niederlanden werden an den Start gehen.
 

Schalke 04, VfL Wolfsburg und FC Groning

In der Klaus-Dieter-Fischer Halle treten neben zwei Heimteams der “Werder Oold Sterns” auch die Walking Footballer des FC Schalke 04, VfL Wolfsburg, SC Lehe-Spaden und dem VfL Ummeln Bielefeld an. Aus den Niederlanden gehen der NEC Nijmegen und der FC Groningen an den Start. Am Abend vor dem Turnier findet um 19 Uhr im Pressekonferenzraum des Weser-Stadions eine Informationsveranstaltung rund um das Turnier und die Sportart statt. Eine Anmeldung zu dieser Infoveranstaltung ist nicht nötig.
 
Foto: Im Weserstadion wird am Freitag eine Pressekonferenz rund um das Thema Walking Football organisiert. Das Turnier startet einen Tag später in der Klaus-Dieter-Fischer Halle statt.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare