Vor Nord-Süd-Gipfel: Pavlenka wohl fit, Neuer verletzt

15. 04. 2019 um 15:17:43 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Am Samstag, 20. April, kommt es in München zum Nord-Süd-Gipfel zwischen dem FC Bayern München und dem SV Werder Bremen. Es ist das erste von zwei Aufeinandertreffen binnen kürzester Zeit. Auch im DFB-Pokal treffen die beiden Vereine aufeinander. Nach derzeitigem Stand ohne Nationaltorhüter Manuel Neuer, dafür aber mit Jiri Pavlenka.
 
Der Klassiker schlechthin: München gegen Bremen. Am Samstag ist es wieder soweit, die Grün-Weißen von der Weser treffen auf die Roten von der Isar. Für die Werderaner geht es um die Teilnahme am internationalen Geschäft, für die Bayern um die Meisterschaft. Die Bremer können sich dabei wohl auf ihre Nummer 1, Jiri Pavlenka, verlassen. Der Tscheche wurde am Samstag zur Halbzeit ausgewechselt, steigt jedoch wohl am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining ein. Der Schlag auf das Bein scheint zwar schmerzhaft, jedoch nicht mit anhaltenden Verletzungen verbunden gewesen zu sein.
 
Bei den Münchner sieht das anders aus: Auch Manuel Neuer wurde bei der Partie der FC Bayern am Wochenende ausgewechselt. Wie der FC Bayern bekannt gab, erlitt der Nationaltorhüter beim Spiel gegen Düsseldorf einen Muskelfaserriss und fällt rund 14 Tage aus. Somit fehlt er wahrscheinlich auch beim DFB-Pokal-Halbfinale der Münchner in Bremen am 24. April.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare