Vollsperrung der Friedrich-Ebert-Straße/Osterstraße vom 13. bis 19. April

09. 04. 2021 um 14:05:19 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Durch die Baumaßnahme der BSAG im Gleisdreieck Osterstraße wird die Wilhelm-Kaisen-Brücke zeitweise nicht durch den ÖPNV befahren. Diesen Umstand nutzt das Amt für Straßen und Verkehr für die notwendige Sanierung der Fahrbahndeckschichten in den Kurvenbereichen Wilhelm-Kaisen-Brücke/Osterstraße und Osterstraße/Friedrich-Ebert-Straße.

Eine vorübergehende Vollsperrung des Kreuzungsbereichs ist unvermeidlich, doch bleibt die Friedrich-Ebert-Straße stadteinwärts weiterhin befahrbar. Stadtauswärts werden entsprechende Umleitungen (u.a. Altenwall bis Bürgermeister-Smidt-Straße und Langemarckstraße) eingerichtet und ausgeschildert. Mit zeitlichen Verzögerungen muss dennoch gerechnet werden. Für FußgängerInnen sowie den Radverkehr ergeben sich immerhin  keine Einschränkungen.

Was wird gemacht?

Im Zuge der Baumaßnahme wird die Asphaltdeckschicht auf einer Fläche von ca. 700 Quadratmetern abgefräst und anschließend mit Splittmastixasphalt erneuert. Dazu kommen notwendigen Vor- und Nebenarbeiten sowie der Anschluss an den bestehenden Gleiskörper. Die Fahrbahnsanierung war zunächst für einen späteren Zeitpunkt geplant, nun jedoch aufgrund des schlechten Zustandes notwendig geworden.  Um hier nicht ein zweites Mal innerhalb eines relativ kurzen Zeitraumes erhebliche Verkehrsbehinderungen zu schaffen, schließt sich das ASV an die derzeitige Baumaßnahme der BSAG an.

Symbolbild: Mit des Monats brauchen AutofahrerInnen in Bremen etwas Geduld Bildquelle: Rainer Sturm /pixelio.de https://www.pixelio.de/index.php




Werbung
cambio

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare